Da Rocka und da Waitler

DRDW / Da Rocka & da Waitler begeistern seit 2012 mit einem neuen & einzigartigen Stil der Volksmusik. Hier treffen Chucks auf Haferlschuh – Punk, Rock und Pop fusionieren mit traditionellen Akkordeonklängen.
Über 400 Club- und Festivalshows haben „Da Rocka“ Florian Pfisterer und „Da Waitler“ Florian Pledl seit ihrer Gründung 2012 gespielt. Darunter das legendäre Wackenfestival (2015/2017), das Full Metal Mountain (2016/2017/2018), das Taubertal-Festival (2016) oder das Woodstock der Blasmusik. Im November 2016 waren sie Opener der Deutschland-Tour von Status Quo (14 Shows). Im Sommer 2018 supporten DRDW die Herren von Seiler & Speer bei diversen Clubshows. Im April 2017 erschien das selbtbetitelte Album „DRDW“ auf dem Label Soundtopeople (Vertrieb: Sony). Das Video zur Single Feia verzeichnete in kurzer Zeit über 150.000 Views. Ihre erste Single Gehma steil! (VÖ 2015) mit dem DRDW auch im ZDF-Fernsehgarten zu Gast waren ist bekannt als Aprés-Ski- und Party-Knaller in D/A/CH.
DRDW bedienen sich verschiedenster Elemte aus Indie, Rock, Balkan und Punk mit heimatlich „allgäuerisch-bayrischen“ Texten und Ausflügen in die englische Sprache. Das Motto der beiden Musiker: „Musik kennt keine Grenzen, wir machen alles was sich für uns richtig anfühlt“
Live interpretieren DRDW auch Rock- & Metalklassiker von AC/DC, Guns’n’Roses, the Clash oder Motörhead, in ihrem unverwechselbaren Stil. Dabei spielen die beiden Musiker ihre gegensätzlichen Persönlichkeiten humorvoll aus. Ungebremst prallen ihr gegensätzlicher Charme und Witz aufeinander.
DRDW sind ein Erlebnis der besonderen Art! Vor allem live bietet sich dem Zuschauer eine Show, die er so vorher noch nicht gesehen hat. Oder wussten Sie dass man „Whole lotta Rosie“ von AC/DC auf einem Akkordeon spielen kann?