Im Jahre 1999 war dem allmächtigem Gott extrem langweilig. Er wollte einfach mal wieder richtig gute Musik hören.
So erschuf er eine Band ganz nach seinem Geschmack. Da es ihm an Einfallsreichtum mangelte, gab er der Band einen äußerst simplen und dummen Namen, welcher ihm selbst im größten Suff noch einfallen sollte - KNOPF.

Als Krull fertig war, klopfte er sich selbst auf die Schulter und sah dass es gut war. Die ersten Kompositionen klangen holprig, stumpf und schnell. Das gefiel Krull außerordentlich. Die Jahre zogen ins Land und die Band vertrödelte ihre Zeit mit sinnlosen Konzerten, Bespaßung des Fußvolks und völlig überflüssigen CD's.

Aber schon nach einigen Jahren war Krull dem "Uff da Uff da Sound" überdrüssig und er benötigte dringend Abwechslung, da ihm beim Hören der vorhanden Platten schon der Samen einschlief.

So hatte er die formidable Idee einfach "tabula rasa" zu machen und der Band ein neues Image zu geben. Scheiß doch auf die alten Kammellen, sagte er zu sich und erfand den "Fitnessmetal". Er gab der Band einen neuen Gitarristen, bessere Gesichter und einfach mehr Fitness. Damit klang der ganze Shit nun schon äußerst performant. Er betrachte was er geschaffen hatte und sah dass es gut war.

Nach 19 Jahren zumeist eher männlichen Grupies, über hundert Konzerten, zunehmender Altersschwäche, etlichen CD's und dem debüt Album "Realität isst Ananas", sollte die Band für Krull ein neues Meisterwerk der Musikgeschichte schreiben. Er setze Sie ins Flugzeug nach LA wo sie ihr neues Album aufnahmen.

Das neue Album "Sex mit einem Geist" erschien im November 2017 mit göttlicher Gnade. Seit dem hält die Welt den Atem an .......