Wer bei dem Ausdruck „Bayerischer Rock“ völlig entnervt an „Einheitsbrei Akkordgedudel mit a bisl Akzent" denkt, der wird bei der Band STOABÜÜZ definitv eines besseren belehrt:
Die vierköpfige Truppe aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen zeigt eindrucksvoll, dass eine Gams nicht immer schwarz und braun sein muss! Von ohrwurmtauglichen Melodien bis zum krachenden Stoner/Grunge Riff ist alles vertreten, was guten Rock ausmacht, die im Dialekt gesungenen Texte tragen ihren Teil zum stimmigen Gesamtbild bei. Radiountaugliche Hits wie „Luitascher Gams“ oder „Wäidastoakuah“ mit seinen zarten Melodien und dem beinahe apokalyptischen Ende zeigen, aus welchem Holz die Band geschnitzt ist.
Wer auf einem Konzert der Band STOABÜÜZ war, und sich a boor Hoibe genehmigt hat, kommt mit Sicherheit glücklicher nach Hause, als jemand, der sie schon wieder versäumt hat.